Archiv für das Tag 'Baierweg'

Der Baierweg – eine mittelalterliche Handelsstraße neu entdeckt

12. August 2010

Der Baierweg – eine mittelalterliche Handelsstraße neu entdeckt

Wo verläuft der Baierweg?

Der Baierweg war in früheren Zeiten eine Verkehrsverbindung zwischen Bayern und dem benachbarten Böhmen. Er beginnt in Straubing und führt über die Donau auf dem Kamm des Bayerischen Waldes und des Böhmerwalds entlang ins tschechische Grenzland und endet in Furth im Wald. Die Grundlagen dieses Weges wurden bereits im 11. Jahrhundert durch das Geschlecht der Grafen von Bogen geschaffen, um ihre einzelnen Besitztümer, die sowohl in Bayern als auch in Böhmen lagen, gut miteinander zu verbinden. Der Baierweg ist ungefähr 150 Kilometer lang.

Welche Besonderheiten bietet der Baierweg?

Dieser Wanderweg führt durch Gegenden mit vielen Naturschönheiten, dichte, dunkle Wälder, bezaubernde Mittelgebirgslandschaften, einsame, stille Weiher und plätschernde Waldbäche. Sie alle warten darauf, von neugierigen Naturfreunden entdeckt zu werden. Der Baierweg ist weitgehend naturbelassen und führt meist durch dünn besiedelte Gebiete. Nur wenige Teilstrecken sind asphaltiert. Das macht das Wandern zu einem echten Vergnügen. Der Wanderweg ist in 8 Teilstrecken aufgeteilt, die jeweils bequem an einem Tag bewältigt werden können. Die längste Etappe ist 27 Kilometer lang und die kürzeste 18 Kilometer. Wenn man sich nicht mit dem umfangreichen Gepäck abquälen möchte, das nun mal zu einer Fernwanderung über mehrere Tage dazugehört, kann man sich auch das Gepäck zum jeweils nächsten Etappenziel bringen lassen und so das Wandern auf dem herrlichen Baierweg im wahrsten Sinne des Wortes unbeschwert genießen.

Wandern auf dem Baierweg

20. Juli 2010

Wo verläuft der Baierweg?

Der Baierweg war in früheren Zeiten eine Verkehrsverbindung zwischen Bayern und dem benachbarten Böhmen. Er beginnt in Straubing und führt über die Donau auf dem Kamm des Bayerischen Waldes und des Böhmerwalds entlang ins tschechische Grenzland und endet in Furth im Wald.
Die Grundlagen dieses Weges wurden bereits im 11. Jahrhundert durch das Geschlecht der Grafen von Bogen geschaffen, um ihre einzelnen Besitztümer, die sowohl in Bayern als auch in Böhmen lagen, gut miteinander zu verbinden. Der Baierweg ist ungefähr 150 Kilometer lang. Den ganzen Beitrag lesen »