Wandern in den Alpen – Urlaub in Bayern

25. Oktober 2011

Ferien in Bayern

Der Rosengarten, Foto: Andreas Agne / pixelio.de

Das kulturreiche und landschaftlich attraktive Bayern bietet seinen Gästen zahlreiche und vielfältige Urlaubsmöglichkeiten. Mit einer Größe von über 70.000 Quadratkilometern stellt das Land zwischen den Ausläufern des Erzgebirges im Norden und den Alpen im Süden das größte Bundesland Deutschlands dar. Ganz im Norden Bayerns befinden sich der Frankenwald und das Fichtelgebirge. Besucher können hier ein großes Angebot von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten entdecken. Etwas weiter südsüdöstlich liegt die Kultur- und Naturlandschaft des Bayrischen Waldes. Dichte Wälder sowie Flüsse, Bäche und Seen dominieren diese Region. Hier erhebt sich der Große Arber, der mit einer Höhe von knapp 1.500 Metern der größte Berg Deutschlands außerhalb der Alpen ist. Das im Südwesten gelegene Allgäu gilt als bayrisches Wanderparadies. Freunde des Wassersports können ihr Hobby auf vielen Seen der Region ausüben. Auch kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten sind nahezu überall in Bayern anzutreffen. Berühmt ist das Bundesland auch für seine kulinarischen Angebote.

Eine sowohl anspruchsvolle als auch abwechslungsreiche Bergwanderung kann auf dem Maximiliansweg in Angriff genommen werden. Während der ein bis zwei Tage dauernden Exkursion lernen die Urlauber interessante Streckenabschnitte wie den Übergang vom Hörnle zum Pürschling sowie die voralpine Gebirgslandschaft am Hauptkamm kennen. Geübte Wanderer können sich auf eine Bergtour zum Ettaler Manndl machen. Mit zirka 50 Meter hohen Wänden liegt südöstlich des Labers der zweigipflige Zacken. Ein über die versicherte Ostflanke vorgenommener Aufstieg kann äußerst packend sein, allerdings sollten dies nur wirklich erfahrene Bergwanderer angehen. Unabdingbare Voraussetzungen dafür sind absolute Schwindelfreiheit, extreme Trittsicherheit sowie eine sehr gute Kondition, denn die Auf- und Abstiegsdauer beträgt etwa vier bis fünf Stunden. Mehr interessante Reisetipps für Deutschland kann man auf Gutefrage.net nachlesen.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben